Die A33 Nord

Bund und Land planen den Bau eines etwa neun Kilometer langen Autobahnabschnittes n├Ârdlich von Osnabr├╝ck. Mit dem als A 33 Nord bezeichneten Teilst├╝ck soll die Bundesautobahn 33 weitergef├╝hrt und an die A 1 angeschlossen werden. weiterlesen...

 

Warum wird geplant?

F├╝r den Bau der A 33 Nord gibt es mehrere Gr├╝nde. Einer der wichtigsten ist die zunehmende Verkehrsbelastung in Osnabr├╝ck und Umgebung. So hat allein zwischen 1995 und 2010 das Verkehrsaufkommen auf der s├╝dlich an Osnabr├╝ck vorbeif├╝hrenden A 30 um etwa 17 Prozent zugenommen. weiterlesen...

Planungsgeschichte

Planungsgeschichte

Schon in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts begannen auch im Raum Osnabr├╝ck die ersten konkreteren Planungs├╝berlegungen zur A 33. weiterlesen...

Alternativen zur A33 Nord

Im Rahmen des Raumordnungsverfahrens wurden von der Raumordnungsbeh├Ârde, dem Landkreis Osnabr├╝ck, mehrere Alternativen zum Neubau der A 33 Nord gepr├╝ft. Grundlage dieser Pr├╝fung und Abw├Ągung war ein Verkehrsgutachten, dass in den Jahren 2005 bis 2007 im Auftrag der Landesbeh├Ârde f├╝r Stra├čenbau und Verkehr erstellt wurde. weiterlesen...