Bertelsmann Stiftung

Im Rahmen eines Modellprojektes hatte zun├Ąchst die Bertelsmann-Stiftung die Leitung und Moderation des Dialogforums zur Planung der A33 Nord ├╝bernommen.

Hierzu wurde im Jahre 2012 eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Stiftung, dem Land Niedersachsen und dem Dialogforum geschlossen. Diese Kooperation endet gem├Ą├č Vereinbarung planm├Ą├čig im August 2014 (s. hierzu Pressemitteilung der Bertelsmann-Stiftung). Ab diesem Zeitpunkt wird das Dialogforum durch das Dortmunder Moderationsb├╝ro "IKU - Die Dialoggestalter" unter der Federf├╝hrung von Dr. Frank Claus gesch├Ąftsf├╝hrend betreut.

Zum Abschluss ihres Engagements hat die Bertelsmann-Stiftung noch einen Projektbericht erstellt.

Evaluation

Der B├╝rgerdialog A 33 Nord wurde im Rahmen des Engagements der Bertelsmann Stiftung in derem Auftrag vom Institut f├╝r Informationsmanagement Bremen GmbH begleitend wissenschaftlich evaluiert. Eine Evaluation ist eine sach- und fachgerechte Analyse und Bewertung eines Prozesses nach vorher festgelegten Kriterien. Im Mittelpunkt der Evaluation standen die Fragen: Entspricht der tats├Ąchliche Ablauf des B├╝rgerdialogs den zuvor vereinbarten Absprachen der Beteiligten und den Erwartungen der B├╝rgerinnen und B├╝rger? Sind die Elemente des B├╝rgerdialogs A 33 Nord auf andere Infrastrukturprojekte ├╝bertragbar? Die Evaluation des Prozesses und der Elemente des B├╝rgerdialogs erfolgte anhand der Kriterien Reichweite, Prozess- und Ergebnisqualit├Ąt, Transparenz, Effizienz und Wirkungen. Die Kernbotschaften der Evaluation finden Sie hier.

Die Bertelsmann-Stiftung hat auch einen eigenen Evaulationsbericht herausgegeben.